Starke Nachfrage für GECO-Elektroroller

Elektroroller

geco-elektroroller_small(Quelle: GUF) Schelklingen - Die GUF GmbH Gesellschaft für umweltbewusste Fortbewegung meldet für den Anfang des Jahres eingeführten Elektro-Motorroller GECO42 eine starke Nachfrage. Dieser ist mit seinem 2,4 kW Elektromotor einer der stärksten Elektroroller, die für zwei Personen zugelassen sind.

Der Klimawandel und die steigenden Benzinpreise sorgen dafür, dass immer mehr Menschen den Elektroroller als Alternative zum Auto im Kurzstrecken-Bereich einsetzen. Je nach Fahrweise beträgt die Reichweite des GECO42 mit einer voll geladenen Batterie bis zu 70 km.





Auch Firmen nutzen Elektroroller gerne auf großen Firmengeländen oder für Stadtfahrten. So werden zum Beispiel GECO-Elektroroller im Bereich der Stuttgarter Messe gefahren. Durch die große Verlosungsaktion des GECO41 durch Sony in ca.200 Media- und Saturnmärkten ist der Bekanntheitsgrad der GECO-Elektroroller stark gestiegen. Die GECO-Webseite mit Bestellmöglichkeit und die bequeme Anlieferung bis vor die Tür lässt auch immer mehr Käufer aus dem europäischen Ausland einen GECO-Elektroroller ordern. Weitere Einzelheiten findet der Interessent unter www.geco-scooter.de.

Die GUF GmbH wurde von Andi und Joachim Lorenz im Jahre 2003 in Schelklingen gegründet. Gesucht wurde nach einem umweltfreundlichen Fortbewegungsmittel auf Elektrobasis mit niedrigen Anschaffungs- und Folgekosten. Auf einer Chinareise entdeckten sie einen Elektroroller, der für den deutschen Markt umkonstruiert wurde.

Nach kosten- und zeitaufwendigen Prüfungen durch staatliche Institutionen bezüglich Sicherheit und Qualität wurde der erste GECO-Elektroroller 2005 vom TÜV abgenommen. Ständige Weiterentwicklungen sorgten dafür, dass die GECO -Elektromotorroller heute beliebte Fahrzeuge für Jedermann sind und zu den Marktführern zählen.



geco-elektroroller

Bildmaterial: GUF GmbH


Kommentare 

 
0 #4 2008-05-26 13:44
Hallo Heidi, kann es sein, dass ein Speed-Kit gesteckt ist! Damit wird er zu einem normalen Mofa mit >25 km/h gedrosselt. Bitte schau mal in der Bedienungsanlei tung nach, unter dem Sitz gibt es ein offenes Fach, da steckt dieses Kit drin! Sollte ich die hiermit nicht helfen können, bitte frage bei GUF direkt nach, die sind sehr hilfsbereit!
Zitieren
 
 
-1 #3 2008-05-25 21:52
hi,sag mal,ich hab den geco40,aber habe irgendwie trubbel,beim ersten mal fahren bin ich nicht mal 18km weit gekommen.habe neue batterien gekauft,aber ich trau dem frieden nicht.kannst du mir da tipps geben,wie ich da max rausholen kann? und generell,das wär lieb,liebe grüße heidi
Zitieren
 
 
0 #2 2007-10-03 23:51
Bin seit 4 Wochen stolzer Besitzer eines GECO41, kann keine Mängel aufzählen! Fährt super leise, fährt ca. 45 km/h mit der angegebenen Reichweite, sind auch schon mal zu zweit gefahren! Kann den Roller nur empfehlen!
Zitieren
 
 
0 #1 2007-05-25 17:46
Also erstmal hat er eine Variomatik ? wie ein Benzinroller mit Antriebsriemen, die wieder den guten Wirkungsgrad des E-Motors belastet. Zum zweiten kaufe ich mir persönlich bestimmt keinen "Beerdigungsroll er" auch wenn das noch so "hipp" seon sollte, alleine schon weil ich von anderen Verkehrsteilneh mern gut gesehen werden möchte.
Sollten sich vielleicht noch ein paar mehr Gedanken über Kundenwünsche, Rollerfarben und Wirkungsgrade machen bei GUF, dann könnte es was werden.
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare