ZAP-X Power-Elektroauto mit 644 PS

Elektroautos

lotus_apx1_thumbAutomobilbauer ZAP gab heute Pläne bekannt, das APX-Konzeptfahrzeug von Lotus Engineering bei der Ausstellung der North American Dealers Association (NADA) vorzustellen, die Ausstellung findet vom 3. bis 6 Februar 2007 statt. Dies bestätigt die Entscheidung des Unternehmens, die Plattform und das Karosseriedesign von Lotus als Basis für die Entwicklung des Hochleistungs-Elektrofahrzeugs ZAP-X zu verwenden. ZAP wird den APX ("Aluminum Performance Crossover") von Lotus Engineering als Basis für das Design eines produktionsreifen elektrischen Crossover-Hochleistungsautos mit Allradantrieb für ZAP im amerikanischen Markt verwenden. Die leichte Aluminiumarchitektur mit einem neuen Elektro-Antrieb und einem modernen Batteriemanagementsystem soll eine Reichweite von bis zu 350 Meilen und eine schnelle Ladezeit von 10 Minuten ermöglichen. Ebenfalls ist ein Hilfsantrieb für längere Strecken geplant.

In die Nabe integrierte Elektromotoren sollen im Allradantrieb 644 PS bieten. Das sehr gute Leistungs-/Gewichtsverhältnis von Lotus soll den ZAP-X auf eine Höchstgeschwindigkeit von 155 Meilen pro Stunde bringen können.

Durch die die neue Platzierung des Elektro-Antriebsstrangs bietet der Bereich, der zuvor von dem Verbrennungsmotor und Antriebsstrang eingenommen wurde, Platz für zusätzliche Batteriekapazität. Diese technischen Voraussetzungen bieten dem ZAP-X eine bisher unerreichte Batteriekapazität und Reichweite für ein Elektrofahrzeug.

Pressemeldung ZAP
Pressemeldung Lotus
Fotoquelle: vernieman (flickr)



Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare