Volkswagen China testet Elektroauto „E-Bora“

Elektroautos

Volkswagen China testet Elektroauto „E-Bora“  (Bildmaterial: FAW-VW.com) FAW-Volkswagen hat vergangene Woche in Changchun, China ein neues Elektroauto vorgestellt, berichtet Trading Markets.

Der E-Bora soll eine Mindestreichweite von 150 Kilometern erreichen und fast ausschließlich mit Komponenten aus chinesischer Herstellung bestückt sein. Chinesische Webseiten berichten, dass der Elektro-Bora über eine 20kWh-Lithium-Eisenphosphat-Batterie verfügen soll, die einen Permanentmagnet-Synchronmotor mit einer Leistung von 88 PS und einem Drehmoment von 160 Nm antreibt.

Testfahrzeuge sollen nächstes Jahr in den chinesischen Regionen Foshan, Guangdong, Changchun und Jilin zum Einsatz kommen. Weitere Details von offizieller Stelle, sowie der Preis sind noch nicht bekannt.

(mk/wattgehtab.com)

 


Kommentare 

 
+5 #1 2010-12-15 15:08
Schon irgendwie kommisch das VW für China Elektroautos bauen kann, aber für Deutschland nicht !
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare