US-Umrüster AMP testet elektrischen Saturn Sky

Elektroautos

amp_saturn_sky Nach der Ankündigung im Mai für den Verkaufsstart des Elektroautos "AMP Saturn Sky" von dem im US-Bundesstaat Ohio beheimateten Unternehmen Advanced Mechanical Products (AMP) rollt nun der erste umgerüstete elektrische Saturn Sky im täglichen Testeinsatz auf der Straße.

Die Basis für die Conversion war das Modell Saturn Sky in der Version mit einem Verbrennungsmotor. Der nahezu baugleiche neue Opel GT und der Saturn Sky verwenden die gleiche Plattform und werden zusammen in den USA gebaut.

Das erste Produktionslos mit einer Auflage von 300 Fahrzeugen soll Ende 2008 starten. Das im Jahr 2007 geründete Unternehmen AMP nimmt bereits seit dem 23. Mai 2008 Reservierungen entgegen. Der amerikanische Elektro-GT soll eine Höchstgeschwindigkeit von 90 Meilen pro Stunde (145 Kilometer pro Stunde) erreichen und absolviert den Sprint von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (knapp 100 Kilometer pro Stunde) in 5,7 Sekunden. Die Reichweite wird mit 150 Meilen (240 Kilometer) pro Batterieladung angegeben. Eine Vollladung der Batterie an jeder gewöhnlichen Steckdose dauert 3.5 Stunden. Der Verkaufspreis wurde mit 50.000 USD (ca. 34.000 Euro) angesetzt. Ein sehr moderater Preis, man darf jedoch gespannt sein, ob sich angesichts der noch hohen Kosten für die Komponenten des Elektroantriebs sich dieser Preis realisieren lässt.

Zur eingesetzten Technik wurde vom Unternehmen noch nicht viel verraten. Als Energiespeicher kommt eine Lithium-Ionen-Batterie zum Einsatz, der Batteriehersteller wird aber aufgrund noch laufender Verhandlungen geheim gehalten. AMP gewährt auf die Batterie eine Garantie von 3 Jahren oder 36.000 Meilen (ca. 60.000 Kilometer), je nach dem, was vorher eintritt. Der Hersteller erwartet, dass die Batteriekapazität von ungefähr 80 Prozent bis zu einer Reichweite von 100.000 Meilen beibehalten wird. Aufgrund der laufenden Patentierung sind auch noch keine Details zum eingesetzten Elektromotor bekannt. Die zwei Räder auf der Hinterachse werden jeweils von einem Elektromotor - der speziell für AMP designt wurde - angetrieben. Es handle sich dabei um bürstenlose DC-Motoren. Für die E-Motoren gelten die gleichen Garantiebestimmungen wie bei der Batterie.

Nach der Fertigstellung der ersten 300 E-Roadsters auf Basis des Sky Saturns sind weitere Modelle von Saturn geplant, im Gespräch sind entweder eine 4-türige Limousine oder ein Mini-SUV.

(mp/wattgehtab.com)


 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare