UQM liefert Antriebssystem für Testflotte des Audi A1 e-tron

Elektroautos

UQM liefert Antriebssystem für Testflotte des Audi A1 e-tron (Bildmaterial: Audi) Audi hat sich bei dem Antriebssystem für die Testflotte seines Elektroautos A1 e-tron für Komponenten aus dem Hause UQM entschieden.

Das PowerPhase-Antriebssystem von UQM besteht aus einem 125-kW-Elektromotor und dem dazugehörigen Steuerungssystem.

Unter anderem ist UQM auch der Lieferant des 100-kW-Antriebssystems für Coda Automotive und des 135-kW-Antriebssystems des Saab 9-3 ePower.

Zusammen mit den Projektpartnern E.ON, Stadtwerke München (SWM) und Technische Universität München (TUM) will Audi einen Flottenversuch mit Elektroautos in der Modellregion München starten. Sukzessive sollen bis Mitte diesen Jahres 20 Audi A1 e-tron in der Region auf die Straße kommen sowie rund 200 neue Ladestationen errichtet werden. Das Projekt läuft im Rahmen der vom Bundesverkehrsministerium unterstützten „Modellregion Elektromobilität München“ unter dem Namen „eflott“. Es wird sich unter anderem mit der Datenübertragung zwischen Fahrer, Auto und Stromtankstelle bis hin zum Stromnetz beschäftigen. Dabei wird beispielsweise der Einsatz von Smartphones als zentrale Schnittstelle für den Fahrer getestet.

(mk/wattgehtab.com)

 

 


Kommentare 

 
+3 #1 2011-02-09 05:54
Hurra, wieder mal ein Flottenversuch...mal sehen, wie lange wir noch testen und prüfen, die anderen verkaufen solange schon mal...
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare