Tesla Roadster: Österreich-Premiere in Graz

Elektroautos

tesla_roadster_1 In Graz absolvierte gestern der kalifornische Elektro-Sportwagen Tesla Roadster seinen ersten Österreich-Auftritt. Der Vertrieb in Europa soll im Mai 2009 starten.

Der Tesla Roadster solle einen Anstoß für die elektrische Mobilität in Österreich geben, sagte Eveline Steinberger vom österreichischen Klima- und Energiefonds bei der Präsentation in der Helmut-List-Halle.

Mit einem Preis von 99.000 Euro ohne Mehrwertsteuer ist der Power-Stromer aber nichts für die schmale Geldbörse. Stars wie George Clooney und Arnold Schwarzenegger haben jedoch bereits einen in der Garage stehen, bestätigte Aaron Platshon von Tesla Europe.

Auch in Österreich sollen bekannte Persönlichkeiten den Roadster-Kaufvertrag bereits unterzeichnet haben - Namen darf der Hersteller jedoch vorerst nicht nennen. Weltweit sollen aktuell 1.200 Käufer auf der Warteliste stehen.

(mp/wattgehtab.com)

Kommentare 

 
0 #4 Christian Müller 2008-11-10 22:01
... 60 Stück wären natürlich die Produktion von 2 Wochen und nicht 2 Tagen.
Na, vielleicht sind die Startschwierigk eiten ja jetzt passee...
Zitieren
 
 
0 #3 Christian Müller 2008-11-10 21:59
...weil hier steht vom 1.11.08, dass bis jetzt 60 Fahrzeuge ausgeliefert wurden:

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=734471

Das wäre dann ja die Prodution von 2 Tagen - aber die Produktion begann im März.

Haben die denn etwas zum Getriebe gesagt? Die ersten Fahrzeuge wurden ja noch mit Getrieben ausgeliefert die nicht halten werden und später ausgetauscht werden sollen.

Ich freue mich ja wirklich über jeden Tesla Roadster auf der Strasse - aber angesichts von 200-300 SLK muss sich an der Produktionsmeng e noch einiges ändern.

Interessantist auch wie die Notebookakkus sich im Dauerbetrieb bewähren werden.
Zitieren
 
 
0 #2 2008-11-10 21:02
Ich habe gestern in Graz mit jemanden von Tesla gesprochen. Derzeit produzieren sie 30 Stück pro Woche, die Vorbestellungen reichen also gerade bis September 2009.

Die Präsentation hat übrigens vielen hard core Autofreaks vermutlich erstmals Einblick in die Welt des Elektro-Mobils geboten.
Zitieren
 
 
0 #1 Christian Müller 2008-11-10 07:33
... na super - bei dem derzeitigen Fahrzeugausssto ss ist Tesla mit den 1200 Fahrzeugen gute 10 Jahre beschäftigt. Mercedes baut 1200 C-Klassen am Tag.

Aber wenigstens trägts zum Imagewandel des E-Fahrzeugs bei.
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare