Tazzari ZERO in Bochum eingetroffen

Elektroautos

 Pünktlich zu seiner Deutschlandpremiere bei der Ausstellung von ruhrmobil-E am 15. Dezember 2009 ist das neuste Elektroauto Tazzari ZERO in der Nacht aus Italien in Bochum eingetroffen. Bei der Veranstaltung des kommunalen Netz­werkes ruhrmobil-E wird er zusammen mit 5 weiteren Elektrofahrzeugen zu sehen sein, die alle ab sofort oder im Laufe des kommenden Jahres ausgeliefert werden.

ruhrmobil-E hat die bislang grösste Elektromobil-Ausstellung in Nodrhein-Westfalen für die Fachtagung Verkehrsforum Ruhr organisiert, die am 15.12.09 von 10 bis 16 Uhr im Stadtpark Bochum stattfindet. Insgesamt 6 Autos werden aus­gestellt, stehen für Probefahrten bereit und tanken Ökostrom an der ersten deutschen Mieter-Stromtankstelle in Bochum.

Die Ausstellung von ruhrmobil-E findet in Kooperation mit dem 2. Verkehrsforum Ruhr statt. Dort bestreiten Mitglieder des Netzwerkes das Forum Elektromobilität. Die 200 Experten, Verkehrsplaner, Unternehmer und Politiker erhalten durch ruhrmobil-E die Möglichkeit sich zu informieren, was die Städte sofort für den Klimaschutz im Ruhrgebiet tun können.

ruhrmobil-E hat sich zum Ziel gesetzt, dass Bochum zur Modellstadt für Elektro­mobilität wird. Künftig sollen in Bochum elektrische Fahrzeuge entwickelt, gebaut und genutzt werden. Darüber möchte ruhrmobil-E informie­ren und die Möglichkeit geben, selber einmal mit einem Elektroauto zu fah­ren. ruhrmobil-E ist gemeinnützig und steht unmittelbar vor der Vereins­gründung sowie Erweiterung um zahlreiche neue Mitglieder.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare