Subaru stellt Verkauf von Stella EV ein - keine Elektroautos bis 2016

Elektroautos

Subaru Stella EV in Genf 2010 Subaru plant offenbar die Einstellung seines Elektroautos Stella EV, wie japanische Medien berichten.

Fuji Heavy Industries (FHI), der Hersteller der Subaru-Autos, plant demnach den Verkauf seiner Elektrofahrzeuge für die nächsten fünf Jahre einzustellen, solange bis der Markt für Elektroautos gereift und die notwendige Infrastruktur vorhanden sei.

Der Stella EV war im Juli 2009 fast zeitgleich mit dem Mitsubishi i-MiEV auf den japanischen Markt gekommen und Subaru erwartet bis März 2011 insgesamt 400 Fahrzeuge verkauft zu haben.

Der Stella EV wird angetrieben von einem 47-kW-Elektromotor, der zusammen mit der 9-kWh-Lithium-Ionen-Batterie eine Reichweite von etwa 50 Kilometer ermöglicht.

Trotz eines Verkaufspreises von 4,72 Millionen Yen (ca. 43.300 Euro) glaubt FHI nicht daran, dass in der nächsten Zeit Gewinn mit Elektrokleinwagen zu erzielen ist.

Subaru Hybrid Tourer Concept in Genf 2010 Nicht abgesagt werden hingegen die geplanten Hybridfahrzeuge, die Subaru in Zusammenarbeit mit Anteilseigner Toyota 2012 auf den Markt bringen will.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentare 

 
-1 #2 Skarrin 2011-01-06 15:58
zitiere E.P.:
Gute Entscheidung: die Zeit ist noch nicht reif. Ich freue mich, dass es weiterhin den Boxermotor von Subaru gibt.

Für ein E-Auto mit gerade mal 9kWh und dafür einem Preis von 50% des Tesla Roadster ist die Zeit noch nie reif gewesen, und wird es auch nie sein.

Es gibt inzwischen alltagstauglich e E-Autos mit mehr Reichweite für deutlich weniger Geld.
Subaru hatte mit dem R1e schon ein deutlich besseres Konzept vorgestellt
www.wattgehtab.com/elektroautos/subaru-bringt-elektroauto-r1e-ein-jahr-fruher-auf-den-markt-1888
inkl. großer Versprechungen wie einen Preis von 12.000€ bereits 2013.

Offenbar ist Subaru nun doch technisch oder ideologisch nicht in der Lage dazu. Macht aber nicht viel, denn andere werden es sein und die Subaru-Boxermotoren zu Museumsstücken degradieren.
Zitieren
 
 
0 #1 2011-01-05 22:31
Gute Entscheidung: die Zeit ist noch nicht reif. Ich freue mich, dass es weiterhin den Boxermotor von Subaru gibt.
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare