Subaru bringt Elektroauto R1e ein Jahr früher auf den Markt

Elektroautos

subaru_R1e_640x459 Der Mutterkonzern von Subaru, Fuji Heavy Industries (FHI), will das Elektroauto R1e bereits 2009 und damit ein Jahr früher als geplant auf den Markt bringen, laut CEO und Präsident Ikuo Mori von FHI.

FHI hat bereits 40 Elektroautos R1e bei Kunden zur Erprobung im Einsatz. Für das erste Verkaufsjahr wird ein Absatz von 100 Fahrzeugen angepeilt. Der Preis und die Fahrzeugdaten sind noch nicht offen gelegt.


FHI will jedoch den Fahrzeugpreis bis 2013 auf rund 12.000 Euro bringen. Bis 2015 soll durch die Massenfertigung nochmals deutlich die Batteriekosten gesenkt werden können und ein Fahrzeugpreis von rund 9.000 Euro möglich sein, so Mori.

Im September hat FHI die Entwicklung einer Schnellladetechnologie angekündigt, mit welcher die Batterie vom R1e innerhalb von 8 Minuten auf 80 Prozent der Kapazität aufgeladen werden kann, doppelt so schnell wie zuvor.

Auf der Tokio Motor Show im Oktober wurde bereits ein neues Elektroauto-Konzept namens „G4e“ vorgestellt, welches Platz für 5 Personen bietet und mit einer Lithium-Ionen-Batterie eine Reichweite von 200 km erreichen soll.


(Quelle und Bildmaterial: Fuji Heavy Industries)


{mosmodule module=ebay_elektroauto}


{mosmodule module=Google AdLink}




Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare