Hyundai stellt sein erstes Elektroauto „BlueOn“ vor

Elektroautos

Hyundai stellt sein erstes Elektroauto „BlueOn“ vor Die Hyundai Motor Co. hat heute offiziell ihr erstes Elektrofahrzeug vorgestellt.

Insgesamt etwa 27 Millionen Euro will der südkoreanische Hersteller im vergangenen Jahr in die Entwicklung des Elektrofahrzeugs BlueOn gesteckt haben, das auf dem Modell des Kleinwagens i10 basiert und bereits auf der IAA 2009 als Elektrokonzept vorgestellt wurde.

Der BlueOn besitzt eine Lithium-Ion-Polymer-Batterie aus dem Hause SK Energy mit 16,4 kWh. Der Elektromotor leistet max. 61 kW bei einem Drehmoment von 210 Nm. Als Höchstgeschwindigkeit nennt Hyundai 130 km/h und die Beschleunigung von 0-100 km/h wird mit 13,1 Sekunden angegeben. Die maximale Reichweite pro Batterieladung soll 140 km betragen. Geladen werden kann entweder an der 220 V-Steckdose oder mit 380 V-Drehstrom. Ist die Batterie komplett entladen, dauert es sechs Stunden (bei 220 Volt) bis die Batterie wieder voll ist oder 25 Minuten um 80% der Kapazität zu erreichen (bei 380 Volt).

Wie die meisten Elektrofahrzeuge, wird auch der BlueOn über ein rekuperativ wirkendes Bremssystem verfügen. Ein akustisches Fußgängerwarnsystem, wie es für Nissan Leaf, Chevrolet Volt und Toyota Prius angekündigt wurde, ist auch beim BlueOn vorgesehen.

Bis Oktober dieses Jahres wird Hyundai eine Testflotte von 30 Fahrzeugen an die örtlichen Regierungseinrichtungen und Behörden übergeben, welche die Elektroautos über einen Zeitraum von zwei Jahren testen können. 2011 soll mit der Produktion des BlueOn begonnen werden, mit dem Ziel bis Ende 2012 etwa 2500 Einheiten zu produzieren.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare