Elektro-Mini geht in die Produktion

Elektroautos

hybrid_mini_cooper_production_side_small(Quelle: Hybrid/ahn) North Carolina, USA, Hybrid Technologies nimmt Produktion des mit Lithiumbatterien betriebenen Mini Cooper auf, der rein elektrisch betriebene Mini ist jetzt somit marktreif. Der legendäre BMW Mini Cooper geht nach zweijähriger Forschung und Entwicklung bei Hybrid Technologies in die Produktion.

Aufgrund der Marktbereitschaft und nach einem umfassenden Auswahlvorgang entschieden sich die Ingenieure von Hybrid Technologies für den von der BMW-Tochtergesellschaft seit April 2001 in Cowley, England, gebauten Mini Cooper.



Das mit dem hauseigenen, hochentwickelten Lithium-Management und Batterieabgleich-System von Hybrid Technologies ausgerüstete ausschließlich mit Lithiumbatterien betriebene Fahrzeug hat in der Automobilbranche bereits großes Interesse geweckt.

Technische Daten des lithiumbetriebenen Mini Coopers:
- Höchstgeschwindigkeit über 80 mph bzw. 128 km/h
- Beschleunigung von 0 auf 60 mph in 6,0 Sek. (0 auf 96,5 km/h)
- Reichweite mit einer Ladung über 120 Meilen / 193 km
  [mehr ...]

Der von Hybrid produzierte Mini Cooper hat in den internationalen Medien bereits für große Aufmerksamkeit gesorgt. Unter anderen haben CNN, Forbes, Popular Mechanics und Wired sowie Radio- und Fernsehsender in ganz Nordamerika, Europa und Asien berichtet.

Holly Roseberry, Präsident von Hybrid Technologies, sagte: "Der ausschließlich mit Lithiumbatterien betriebene Mini Cooper ist die perfekte Kombination von Stil, Leistung und Technologie. Wir sind zuversichtlich, das System weiter ausbauen und eine Dynamik schaffen zu können, die auch den anspruchvollsten Autofahrer befriedigen wird. "Das Grundfahrzeug des Mini Cooper wird von Mini Cooper in Oxford England gebaut und die Umwandlung in die ausschließlich lithiumbetriebene Version findet derzeit in North Carolina in der Fabrikanlage von Hybrid in Mooresville statt.


hybrid_mini_cooper_production_side



hybrid_mini_cooper_production_engine


Bildmaterial: Hybrid Technologies
{amazon aid='3834803111' align='right' image='21qFkEjd%2BRL._SL125_.jpg'} Elektrische Antriebe in der Fahrzeugtechnik
Dieses Lehrbuch vermittelt die Grundlagen von der
Energiegewinnung über die Energiewandlung bis zur
Drehfeldmaschine und deren Anwendung in heutigen
und vor allem zukünftigen Antriebssystemen,
z.B. Hybrid- und Brennstoffzellen-Fahrzeuge.


Kommentare 

 
0 #10 Christian Müller 2009-01-02 17:41
... zum Fahrrad.
4.000€ (+Akku) sollte da aber die Schallgrenze sein.
Zitieren
 
 
0 #9 2009-01-02 17:35
damit will aber keine Sau fahren :D. Nen Mini ist da schon weniger peinlich als das twike ding
Zitieren
 
 
0 #8 2008-11-21 21:41
viel zuteuer ,gibt was viel besseres !
schaut mal unter www.twike.de nach
Zitieren
 
 
0 #7 2007-07-13 21:11
was für ne energievergeudu ng. in england gebaut, und dann ab übern großen teich nach ameri ka und dann wahrscheinlich wieder zurück zu den abnehmern.... das erklärt den preis, nicht.
Zitieren
 
 
0 #6 2007-07-11 22:30
Keine Bange,.... ist schonmal ne Ecke preiswerter als der Tesla :-)

Für Kleinserie hier wie da aber unverschämt billich!! Eine Großserienprodu ktion von E-Autos haut preislich alles bisher dagewesene weg ;-)
Zitieren
 
 
0 #5 2007-07-11 21:29
Gemäss einem früheren Bericht (www.wattgehtab.com/index.php/content/view/1238/9/) soll der Preis bei 59.000 USD liegen.

Gruß
Markus
Zitieren
 
 
0 #4 2007-07-11 18:06
wäre doch interessant zu wissen, was sie dafür haben wollen...
Zitieren
 
 
0 #3 2007-07-10 15:12
Wo sind denn schon wieder die Europäer ?
Bin ja schon zufrieden wenn man ihn in EU irgendwo kaufen kann.
Zitieren
 
 
0 #2 2007-07-10 12:02
sehr schön,

ist schon etwas zum Preis bekannt?

gruß
Zitieren
 
 
0 #1 2007-07-10 00:03
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare