Elektro-Leichtfahrzeug auf Basis des Bellier Opale 2

Elektroautos

opale_10 Das in Genf ansässige Unternehmen Auto & Energies (A&E) hat in Zusammenarbeit mit Bellier den Opale 2 zum Elektro-Leichtfahrzeug umgebaut. Entstanden ist nach 3 Jahren Entwicklung der Opale 2E, gedacht als 2,78 Meter langes Stadtauto mit Polyesterkarosserie und Lithium-Eisenphosphat-Batterie soll er mit 550 kg (inklusive Fahrer) der Leichteste seiner Gattung auf dem Markt sein.

Der Opale 2E besitzt einen 7.5-kW-AC-Elektromotor und soll damit eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h erreichen. Den Verbrauch gibt A&E mit 13 bis 21 kWh auf 100 Kilometer an, wobei sich der niedrige Wert auf den Eco-Modus, der hohe auf den Sportmodus bezieht. Je nach Batteriepaket liegt die Reichweite laut Hersteller bei sehr bescheidenen 40 bis 175 Kilometer.

Je nach Verwendung kann der 2E mit verschiedenen Batterien ausgestattet werden, die alle etwa 80 Volt produzieren. Die Bleibatterien besitzen eine Kapazität von 84 Amperestunden (Ah). Etwas mehr, nämlich 100 Ah, passt in Nickel-Cadmium-Akkus. Die modernsten Batterien im 2E sind Lithium-Eisenphosphat-Akkus mit 100 bis 300 Ah. 

Seine Karosserie wird in Frankreich in der Nähe von les Sables d’Olonne durch die Firma Bellier Automobiles hergestellt. Das elektrische Konzept wurde unter dem Impuls von Pierre und Sylvain Scholl realisiert. Zwei Spezialisten der elektrischen Motorisierung, und seit 1985 im Kreise der sauberen
Fahrzeuge bestens bekannt.

 

 

Der Preis für den Opale 2E liegt ohne Batterien bei 29.800 Schweizer Franken, umgerechnet 19.900 Euro. Bleibatterien sind ab etwa 2.500 Euro zu bekommen, Lithium-Eisenphosphat-Akkus inklusive Ladegerät kosten etwa das Doppelte. Mit den modernen Batterien kommt man demnach auf rund 25.000 Euro.

(Quellen: A&E/heise)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare