E-mobile Motors wird mit Twike-ähnlichem Fahrzeug am X Prize teilnehmen

Elektroautos

e-mobile-motors-project-tw4xp-entry-22102009 Die in Rosenthal kürzlich gegründete und beheimate Firma E-mobile Motors nimmt mit dem „Project TW4XP“ am „Progressive Insurance Automotive X Prize“ teil. Insgesamt 43 Teams aus aller Welt sind nach einer Vorauswahl im Wettbewerb verblieben, der im September 2010 entschieden wird. Forschungserkenntnisse der Uni Kassel zur Leichtbaukonstruktion fliessen in das Projekt ein.

Ziel dieses internationalen Wettbewerbes ist es, eine Generation von hocheffizienten Serienfahrzeugen zu inspirieren. Die Wahl des Antriebes steht den Entwicklern frei, die teilnehmenden Fahrzeuge müssen jedoch mit dem Energieinhalt einer Gallone Sprit ganze 100 Meilen zurücklegen können. Das entspricht einem Verbrauch von ca. 2,35 Litern auf 100 Kilometer.

Darüber hinaus gelten strenge Anforderungen an Sicherheit und Leistungsfähigkeit der Fahrzeuge.
Den Siegern winken 10 Mio. USD und ein vielversprechender Markt, der auf die im Wettbewerb bewährten Fahrzeuge wartet.

Die Teilnehmer des Automotive X Prize werden in strengen Auswahlverfahren geprüft. Die letzte Ausscheidungsrunde wurde von 43 der zuletzt 110 Teams bestanden. Ab Mai 2010 zeigen die Besten in öffentlichen Vorführungen, was sie zu bieten haben.

Der zweisitzige Prototyp von E-mobile Motors trägt den Codenamen „Project TW4XP“ (was für "ThreeWheeler for X Prize" steht) und soll Ende 2010 Serienreife erlangt haben. Welchen Namen das spätere Serienfahrzeug tragen wird, ist noch offen. Ein öffentlicher Wettbewerb zur Namensfindung läuft parallel zum „X Prize“ auf der Internetseite des Herstellers. Wie das Fahrzeugdesign aussehen wird, ist aber noch ein Geheimnis.

Inspiriert wurde das Team vom Elektromobil Twike, das seit 10 Jahren in Kleinserie hergestellt wird. Wie das Twike wird auch das Project TW4XP mit drei Rädern und einer zentralen Einstiegshaube auffallen, jedoch grossserientauglich sein und sich in Geschwindigkeit, Beschleunigung und Sicherheit an den Bedürfnissen einer grossen Kundenschicht orientieren.

Das Fahrzeug soll laut Unternehmen folgende Werte erreichen oder überbieten:
• Höchstgeschwindigkeit: >= 130 km/h
• Beschleunigung: 0 – 96 km/h >= 12 sec
• Reichweite: >= 160 km mit einer Ladung
• Verbrauch: <= 10kWh / 100 km

Der Antrieb ist rein batterieelektrisch mit der Option einer Pedal Unterstützung.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare