Das neue Elektroauto von Luis heißt 4U green

Elektroautos

Das neue Elektroauto von Luis heißt 4U green Der Ahrensburger Spezialist für Rückfahrkamerasysteme Luis AG wagt nun den zweiten Anlauf und hat sein neuestes Elektrofahrzeug namens 4U green vorgestellt. Ab März dieses Jahres soll das Fahrzeug erhältlich sein.

Ursprünglich hatte Luis angekündigt seinen ersten Elektro-PKW, den Luis free, bereits ab September 2009 zu verkaufen. Doch bedingt durch Qualitätsprobleme mit dem chinesischen Lieferanten kam es zur Verzögerung der Auslieferung. Daraufhin sollte das Fahrzeug in Deutschland produziert werden, wozu es aber bisher nicht kam.

Zwar scheint der neue Luis 4U auch wieder aus China zu stammen (siehe Zoyte Auto) aber ansonsten hat er mit dem Vorgängermodell nicht viel gemein. Handelte es sich beim Luis free noch um einen Kleinstwagen à la Hyundai Matiz, erinnert der 4U eher an die Cross-Variante des VW Polo. Unterschiede zeigen sich aber auch bei den inneren Werten.

Anstatt der Bleibatterien wie beim free ist der Mini-Geländewagen 4U mit Lithium-Eisen-Phosphat-Zellen ausgestattet. Die Kapazität beträgt 25 kWh und soll eine Reichweite bis zu 200 km ermöglichen. Der Elektromotor leistet maximal 27 kW mit 220 Nm und ermöglicht eine Endgeschwindigkeit von 120 km/h. Mit einem Schnellladegerät sind die Batterien innerhalb von 20 Minuten wieder gefüllt. Werden die Batterien an einer herkömmlichen Steckdose geladen dauert es 6-8 Stunden.

Deutliche Unterschiede zeigen sich auch beim Kaufpreis. Sollte der Luis free in der Komfortversion noch 14.999 Euro kosten, werden für den Luis 4U green 39.900 Euro angesetzt. Luis bietet den 4U allerdings auch mit Benzinmotor an. Diese Motorvariante mit 74 kW und einem Normverbrauch von 5,4 l/100 km und der Euro-Schadstoffklasse 5 soll für 18.900 Euro erhältlich sein.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentare 

 
0 #7 2011-01-23 18:45
Die tun so, als wenn Sie das Rad neu erfunden haben. Den ersten Elektromotor gab es schon vor 200 hundert Jahren. Im Jahre 1834 baute Davenport das erste Elektroauto und davor wurde der Gleichstrommoto r erfunden.

Es scheiterte damals so wie heute an der Reichweite. Aber warum ist das so, weil man sich keine Gedanken gemacht hat. oder bewusst ausgebremst würde.

Es hört sich alles so schön an Elektroautos, Sparen, Grüner Daumen, etwas für die Unwelt tun., bla,bla bla. Ich kenne keine Erfindung die da zu diente dass der Entverbraucher Geld spart. Was würde Deutschland machen ohne die Ökosteuer.

Im Großen und Ganzen, wird das Auto fahren immer ein teures unterfangen bleiben. Alle versuchen sich an dir zu bereichern.
Zitieren
 
 
0 #6 2010-03-15 20:13
In einer perfekten welt werden diese autos dann noch von Ökostrom angetrieben. Aber leider ist die welt nicht perfekt. noch nicht ;-)
Zitieren
 
 
-7 #5 2010-02-23 18:52
Das einzige was ich in Gefahr sehe, ist das meinige Leben und das der anderen die in ein Luis Elektroauto steigen. Denn hier wird versucht auf einer Welle zu reiten ohne die notwendigen Backroundinform ationen und Know-How.
Nenn mal dienen Auftraggeber. Immerhin ist es sehr Repräsentativ wenn eine Firma in einem Autosmog-Belasteten Ballungszentrum wie Berlin ein E Auto im Fuhrpark hat. Kann nur positiv sein.
Mein Atze aus Berlin will den auch mal sehen. Er würde sich echt freuen.
Zitieren
 
 
-5 #4 2010-02-23 18:52
An Tretta. Danke für deine Anonyme Email. Und bitte nimm es mir nicht über aber das der Luis ein Prototype ist kann ich wirklich nicht aus diesem Artikel http://www.stern.de/auto/fahrberichte/elektromobil-luis-free-rumpeltour-im-bastelmobil-1508334.html lesen.
Von Herrn Luis wurde großspurig angekündigt im September ginge es los. Wie soll ich da von nem Prototype ausgehen. Und keine Sorge, der Wind weht hier nicht aus einer anderen Richtig. Ich arbeite im öffentlichen Dienst, und habe lediglich etwas mit elektronischem vorankommen zu tun wenn ich mein Elektrofahrrad besteige.
Zitieren
 
 
+3 #3 2010-02-21 21:51
an Harry: wenn du den Stern Artikel mal richtig lesen würdest, würdest du sehen, das es sich bei den vom Stern getesteten Wagen um einen Proto handelt und nicht um ein Fahrzeug was bereits auf dem Markt war / ist. Ich denke der Wind weht hier eher von einer Richtung die Ihr Geschäft in Gefahr sieht. Ich für meinen Teil bin den Luis 4u in Berlin einige Tage gefahren (Versuchsfahrze ug meines Arbeitgebers). Er ist ganz ok. Allerdings ist die Reichweite mit knapp 200 km nicht mit einem Benziner zu vergleichen, reicht aber für die Stadt.
Zitieren
 
 
-5 #2 2010-02-14 15:56
Wieso, wenn man Energie Sparen will, bietet man einen Elektrogeländew agen an, mit dem man nicht einmal ins Gelände fahren kann. Der Luis 4U hat kein Allradantried. Lediglich nur zweiradantrieb. Aber die Höhe und den Windwiederstand eines SUV was sich wieder negativ auf den Verbrauch auswirkt.
Auf den Punkt gebracht, bedeutet das, Ich kann einen unechten nicht im Gelände nutzbaren Elektrowagen kaufen für 40.000,00 €. Wer bitte tut das. Für so viel Geld, bekomme ich einen gebrauchten Toyota Prius. Wahrscheinlich auch schon bald andere Hybridfahrzeuge .
Zitieren
 
 
-3 #1 2010-02-14 15:56
Ich finde es ziemlich lächerlich, dass die Firme erst großspurig verbreitet das erste E Auto anzubieten. Dann gegenüber dem Stern und allen anderen zu behaupten das Luis Free hätte eine Dekrazulassung, was sich als unwahr erwies. Dann sollte das Fahrzeug angeblich in Deutschland produziert werden, und nun ist es wieder aus China. Und immer präsentiert sich die Firma Luis als die besten mit Eigenentwicklun gen.
Nur leider ist es in diesem Fall auch wieder nur reiner B2B Handel. Das Luis 4U existiert bereits seit geraumer Zeit und ist keine Eigenentwicklun g von Herrn Jan Luis. Das Fahrzeug, so wie die Bilder und Technischen Daten stammen von dem Hersteller http://www.zotyeglobal.com/ Da ist nichts von Luis.
Und hier wird das Fahrzeug bereits verkauft. http://www.usaelectricauto.com/introduction.html
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare