BMW baut Elektroauto; Bosch setzt auf Elektroantrieb

Elektroautos

bmw_zentrale_muenchen_160_120Nach dem letzten Monat angekündigten Feldversuch will BMW noch in diesem Jahr 500 Minis mit reinem Elektroantrieb auf die Straße bringen. "Das ist der nächste konsequente Schritt auf dem Weg hin zu einer emissionsfreien Mobilität", erklärte BMW-Chef Norbert Reithofer am Freitag in München.

Das Unternehmen sieht sich damit als erster Hersteller, der mit einem reinen Elektroantrieb mit Lithium-Ionen-Batterien in Kleinserie gehe. Zudem hat sich der Hersteller für den Bau eines Fahrzeuges mit Elektroantrieb entschieden.

Die bisherigen Ergebnisse seien vielversprechend, erklärte Reithofer, am Freitag. "Wir haben uns deshalb entschieden, ein Fahrzeug mit Elektroantrieb zu bauen."

Der Autozulieferer Bosch geht derweil davon aus, dass im Jahr 2015 voraussichtlich weltweit mehr als drei Millionen neuzugelassene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge mit Hybrid- oder Elektroantrieb fahren. Das sagte Wolf-Henning Scheider, Bereichsvorstand für Benzinsysteme beim weltgrößten Autozulieferer, in Schwieberdingen bei Stuttgart. 350.000 dieser Fahrzeuge werden den Schätzungen zufolge reine Elektrofahrzeuge und sogenannte Plug-in-Hybride sein. Drei Millionen Neuwagen sind der Einschätzung zufolge reine Hybridfahrzeuge, bei denen ein Verbrennungs- und Elektromotor eingebaut sind. Scheider sagte, der klassische Verbrennungsmotor werde noch in den kommenden 20 Jahren der dominierende Antrieb sein.

Am Elektroantrieb gehe langfristig kein Weg vorbei, der Hybridantrieb sei eine Übergangslösung. Elektroautos sind nach Auffassung von Bosch vor allem für Ballungszentren geeignet. Zunächst müsse die Batterietechnik weiter verbessert werden. Bosch hatte vor kurzem mit Samsung ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das Lithium-Ionen-Batterien weiterentwickeln und fertigen soll. Ab 2011 sollen komplette Systeme produziert werden. (mp/wga)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare