Video der Woche: E-Motorrad schafft neuen Geschwindigkeitsrekord

Elektro-Rennfahrzeuge

killacycle_burn-out_small(Quelle: KillaCycle) Chandler, Arizona, USA – Ein mit 990 Lithium-Ionen-Zellen betriebenes vollelektrisches Motorrad namens KillaCycle hat den Geschwindigkeitsrekord für Elektrofahrzeuge gebrochen.

Bei einem Dragster-Rennen legte das E-Motorrad eine Viertelmeile in 8.168 Sekunden zurück. Dabei wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 155.87 Meilen pro Stunde (250.81 km/h) erreicht. Der Sprint von 0 auf 60 mph (ca. 100 km/h) wurde in weniger als 1.5 Sekunden geschafft. Ein Klick auf "weiter" führt zum Video ...



Die Lithium-Ionen-Zellen (M1) kommen vom Hersteller A123Systems, die Ladekapazität wurde von ursprünglich 880 Zellen auf 990 Zellen aufgestockt. Mit einer Batterie-Ladung sollen sogar 7-8 Rennen ohne Nachladen möglich sein.

Technische Daten

Batterie: 375 V, 7.5 kWh, 75 kg, A123 M1-Zellen, Denver CNC Batterie-Management
Motor-Umrichter: Café Electric Z2K Motor Controller (bis zu 2.000 Ampere und 400 Volt)
Elektromotor: 2 modifizierte DC Motoren Modell L-91 von Hi-Torque Electric


killacycle_li-ion_a123
Li-Ion-Batterie (A123)


killacycle_motor
DC Motoren


killacycle_team
KillaCycle Team






Videoquelle: YouTube.com
Fotoquelle: KillaCycle.com


Kommentare 

 
0 #4 2008-12-29 18:36
Das Problem ist nicht der Antrieb sondern die Akkus. ;-)
Zitieren
 
 
0 #3 2007-04-23 23:56
Die Strategie ist schon richtig.

Erst muss der Elektroantrieb aus seinem Image heraus, dem Verbrennungsmot or unterlegen zu sein. In Wirklichkeit läuft er diesem 8-mal den Rang ab. Ich warte nur auf den Tag, bei dem ein E-Auto den Bugatti Veyron versägt ;-)

Die Rennmobile sind und bleiben Zugpferde der neuen Automobile, auch bei den neuen Elektroantriebe n!

2007 und 2008 werden der Durchbruch für die Elektroautos!
Zitieren
 
 
0 #2 2007-04-21 23:40
Es gibt ein Projekt eher in der Richtung Alltagstauglich keit + max. Speed ~100 km/h :
http://www.vectrix.com
Gruss Herb
Zitieren
 
 
0 #1 2007-04-16 12:53
Ein schönes Projekt, es zeigt was zur Zeit möglich ist... viel besser wäre es jedoch wenn es auf dem Markt auch praxistaugliche Elektromotoräde r (Vmax um die 120km/h würden reichen) mit vernünftigen Reichweiten geben würde.
Gruß Achim
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare