Peugeot-Konzept EX1 auf Rekordjagd

Elektro-Rennfahrzeuge

Peugeot-Konzept EX1 auf Rekordjagd (Bildmaterial: Peugeot) Unmittelbar vor der Markteinführung seines Elektroautos Peugeot i0n zum Ende des Jahres zeigt die Löwenmarke mit dem EX1 sein Potential bezüglich machbarer Technologie für Elektroantriebe. Das neue Konzept-Fahrzeug ist ein zweisitziger Roadster mit futuristischem Design und originellem Baukonzept für intensiven Fahrspaß.

Beim EX1 sind in der Vorder- und Hinterachse je ein Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 125 kW/170 PS (gesamt 250 kW/340 PS), sowie einem direkt an die Räder übertragenen Drehmoment von maximal 240 Nm verbaut. Diese Antriebskonstruktion sichert eine optimale Gewichtsverteilung und ermöglicht Allradantrieb mit bester Traktion.

Leichte Konstruktion, ausgewogene Gewichtsverteilung, optimierte Aerodynamik sowie eine Lithium-Ionen-Batterie sollen den EX1 zu einem höchst emotionalen, technologisch anspruchsvollem Konzept machen. Drehmoment und Leistung der beiden Elektromotoren erlauben Beschleunigungskräfte von über 1 G. So hat das Concept-Car EX1 mehrere internationale Rekorde für Landfahrzeuge mit Elektroantrieb (FIA Kategorie A, Gruppe 8, Klasse 2, 500 – 1.000 kg) aufgestellt, die von FIA in den kommenden Wochen noch zu bestätigen sind: Beschleunigung aus dem Stand über 1/8 Meile (8,89 s – 50,61 mph), 1/4 Meile (14,4 s – 62,4 mph), 1/2 Meile (23,85 s – 75,46 mph), eine Meile (41,09 s – 87,6 mph), 500 Meter (16,81 s – 107 km/h) und 1.000 Meter (28,16 s – 127,8 km/h).

Der Fahrer steuert das Fahrzeug mit zwei Controllern, die an ein Flugzeugcockpit oder auch ein Videospiel erinnern. Metall und hochwertiges Leder sind die vorherrschenden Materialien.

Peugeot-Konzept EX1 auf Rekordjagd (Bildmaterial: Peugeot) Die tropfenförmige Karosserie greift die neuen Design-Merkmale von Peugeot auf, die mit plastisch wirkendem Kühlergrill und athletischen Proportionen Anfang 2010 im Concept-Car SR1 debütierten. Als Referenz an RCZ und BB1 sind die Türen mit poliertem Aluminium eingefasst.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare