Nissan zeigt LEAF NISMO RC in Le Mans

Elektro-Rennfahrzeuge

Nissan zeigt LEAF NISMO RC in Le Mans

Auf der New York International Auto Show zeigte Nissan erstmals die Rennversion des Leaf. Jetzt soll das Konzeptfahrzeug LEAF NISMO RC im Rahmen der 79. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens in Le Mans ein paar Demorunden drehen.

Mit seinem Karbonfaser-Monocoque wurde der Nissan LEAF NISMO RC von Grund auf als Rennfahrzeug konstruiert. Inspiriert vom Design der Serienversion, wurde die zweitürige Karosserie im Nissan Global Design Center in Japan entwickelt und verfügt über abnehmbare Front- und Heckteile, fest fixierte Fenster, Scheinwerfer und Rückleuchten mit LED-Technik sowie einen durch den Fahrer verstellbaren Heckflügel. Auf der Vierschicht-Lackierung in Pearl White wurden blaue „NISMO/Zero Emissions"-Grafikelemente angebracht. Das Heck ziert nach wie vor die Modellbezeichnung „Leaf", darüber prangt ein verstellbarer Heckspoiler, während die hinteren Türen, die Fondsitze sowie Kofferraum, Audiosystem, Teppiche und andere Annehmlichkeiten fehlen.

„Der Nissan LEAF NISMO RC dient als rollendes Labor für die beschleunigte Entwicklung von Elektrofahrzeugen und aerodynamischen Systemen und auch als Plattform für die Entwicklung einer neuen grünen Motorsportserie", sagt Carlos Tavares, Chairman Nissan Americas.

Zwei Mal wird der Nissan LEAF NISMO RC auf die Rennstrecke gehen: am Donnerstag, den 9. Juni, um 21:15 Uhr und am Samstag, den 11. Juni, um 12:10.

 

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare