Premiere des ersten elektrischen DMSB-Rennens

Elektro-Motorräder

Elektromotorrad Quantya Hierzulande ist der DMSB (Deutscher Motor-Sport-Bund) die oberste Rennsport-Organisation. Als Veranstalter nationaler und internationaler Rennen und Meisterschaften hat er dieses Jahr eine neue Rennserie mit fünf Läufen ausgeschrieben, den „Enduro E-Bike Cup“.

Die Premiere fand am 25.7.2010 in Sonnenfeld, im Rahmen der ADAC-Zuverlässigkeitsfahrt „Rund um die Hohe Aßlitz“ statt. Ideale Streckenverhältnisse und Kaiserwetter gaben den passenden Rahmen für alle Fahrer, egal ob auf elektrischen, 4-Takt oder 2-Takt-Rennmaschinen.

Insgesamt kämpften drei Teilnehmer, allesamt auf Quantya-Elektromotorrädern, in drei Sonderprüfungen über 5 km Länge um den Sieg. Die schnellsten Runden der drei Sonderprüfungen entschieden über die Platzierungen.

Überraschungen gab es für den Drittplazierten, Thomas Naumann aus Wendelstein, als gleich am Anfang der ersten Sonderprüfung die Kette seiner elektrisch angetriebenen Quantya absprang. Auch für den Erstplazierten, Tobias Schweizer aus Schwarzenbruck, gab es im letzten Wertungslauf einen doppelten Absprung. Nach einem etwas übermütigen Sprung über eine der letzten Kuppen sprang nicht die Kette, sondern der Fahrer selber ab. Die Landung war aber, wie meistens im Geländerennsport, glimpflich abgegangen. Den zweiten Platz belegte Harald Gasse, Rennfahrer auf der Isle of Man, Teilnehmer des ersten E-Rennens TTXGP Tourist-Trophy.

Der Deutsche Enduro Elektro-Bike-Cup wird an folgenden Terminen ausgetragen:

14.-15.08.: Internationale ADAC-Geländefahrt Burg

19.09.: 51. ADAC Zuverlässigkeitsfahrt Dachsbach - Rund um den Aischgrund

10.10.: Int. 31. ADAC-Zuverlässigkeitsfahrt Streitberg "Fränkische Schweiz"

24.10.: 58. Mittelrheinische ADAC-Geländefahrt Kempenich

(mk/wattgehtab.com)


Kommentare 

 
0 #1 2010-08-02 13:24
Zitiere s.o.: ...egal ob auf elektrischen, 4-Takt oder 2-Takt-Rennmaschinen...
Haben die elektrischen Quantya-Maschinen Motortakte?

mfg

Josef Astner
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare