Carsharing der Bahn erweitert die Elektroautoflotte um 70 Citroën C-Zero

Elektro-Mobilitätsprojekte

Carsharing der Bahn erweitert die Elektroautoflotte um 70 Citroën C-Zero (Bildmaterial: Citroen)

Der erste Citroën C-Zero wurde gestern an die DB Fuhrpark GmbH, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn übergeben.

Die Übergabe fand am Frankfurter Hauptbahnhof unter der Anwesenheit von Rolf Lübke, Geschäftsführer der DB Fuhrpark GmbH, Saban Tekedereli, Direktor Firmenkunden und Gebrauchtwagen der Citroën Deutschland GmbH, und Günay Kirçaoglu, Leiter der Citroën Niederlassung Frankfurt, statt.

Es ist das erste von insgesamt 70 Fahrzeugen, welche im Jahr 2011 an die Deutsche Bahn ausgeliefert und dort im Bereich Carsharing eingesetzt werden sollen. Am Frankfurter Hauptbahnhof können dann zwei Elektrofahrzeuge von DB Carsharing-Kunden genutzt werden.

Bereits im Juli hatte die Bahn zwei Peugeot iOn in für ihre e-Flinkster-Station in Saarbrücken erhalten. Wie der C-Zero, basiert auch der iOn auf dem Elektroauto i-MiEV von Mitsubishi.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare