Tesla Roadster fährt 501 Kilometer mit einer Batterieladung

Batterie

tesla_record_29102009 Im Rahmen der australischen Global Green Challenge fuhr ein Teilnehmer mit seinem Tesla Roadster über eine Distanz von 501 Kilometer ohne die Batterie nachladen zu müssen. Als Simon Hackett und sein Beifahrer Emilis Prelgauskas die Ziellinie der Etappe erreichten, hatte ihr Roadster noch einen geschätzten Ladestand für weitere fünf Kilometer.

Die Global Green Challenge führt 3000 Kilometer durch die australische Wüste und stellt höchste Belastungen an Fahrer und Technik. Neben der Eco Challenge für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben, gibt es die Klasse World Solar Challenge, bei der das deutsche Team, bestehend aus Ingenieuren der Hochschule Bochum, mit seinem Solarfahrzeug zur Zeit den 9. Platz belegt.

Den bisherigen Reichweiten-Rekord mit nur einer Batterieladung stellte der Tesla Roadster bei der Rallye Monte Carlo d'Energies Alternatives auf, bei der er nach 387 Kilometern als einziges Elektroauto die Ziellinie überquerte. Der Bordcomputer zeigte eine Restladung für etwa 60 Kilometer.

(mk/wattgehtab.com)

 


Kommentare 

 
0 #1 2010-06-15 10:39
super! Ich muss einen Tesla Roadster haben.
/www.choosev.com/elbiler
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare