Johnson Controls Saft liefert Batterie für Ford Plug-in-Hybrid ab 2012

Batterie

ford-logoDas Gemeinschaftsunternehmen Johnson Controls Saft wird die Batterien für das Plug-in-Hybridauto von Ford liefern. Der fünfjährige Liefervertrag für das 2012 geplante Fahrzeug enthält eine Zielmarke von jährlich 5000 Einheiten, wie Ford am Dienstag erklärte.

Der angeschlagene Autobauer hat sich bislang noch nicht entschieden, welches seiner Modelle er als Plug-in-Hybrid anbieten wird. Der Konzern müsse nun gemeinsam mit den Batterieherstellern, den Stromversorgern und der Regierung daran arbeiten, Elektroautos für den Normalverbraucher attraktiv zu machen.

Johnson Controls Saft hat kürzlich bereits einen Vertrag mit BMW zur Lieferung von Batterien für Hybridfahrzeuge der 7-er Reihe unterzeichnet.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare